CDU Butzbach: Kitagebühren für 6 Stunden frei

Kartmann und Euler: Wahlversprechen umgesetzt

Butzbach(pe).- Mit dem 1. August entfallen in Hessen die Kitagebühren für sechs Stunden am Tag. Darüber freuen sich die beiden Kandidaten Norbert Kartmann (Landtag) und Stefan Euler (Bürgermeisteramt). Ein Wahlversprechen, dass der heutige Ministerpräsident Volker Bouffier bereits 2013 gemacht hatte, konnte nun, nachdem der Länderfinanzausgleich zur einer Entlastung Hessen von rund 500 Mio EUR geführt hatte, umgesetzt werden. Lange Zeit hatten sich Regierung und Opposition über das richtige Konzept gestritten, am Ende hat sich Hessens Regierung auf eine Zahlung von 135,60 EUR pro Kind und Monat an die Kommunen für sechs Stunden Beitragsfreiheit geeinigt. Dieser Betrag wird für jedes Wohnort-Kind, also auch für die Kinder, die nicht in einen Kindergarten gehen, gewährt.

Auch in Butzbach freut man sich über diese Entlastung, wobei nach den Berechnungen des Rathauses ein Kindergartenplatz in Butzbach rund 166 EUR kostet und man am Ende aus dem städtischen Haushalt bis zu 100.000 EUR pro Jahr drauflegen müsse. Für die „Familien-Partei“ CDU zeige die Umsetzung einen Weg in die richtige Richtung. Mittelfristig strebt die CDU unter Führung von Stefan Euler eine komplette Entlastung an, so dass analog zur Schule überhaupt keine Gebühren mehr zu entrichten sind. Bislang war der Eigenanteil der Eltern bei um die 10 % in den städtischen Kindergärten, im konfessionellen Bereich etwas höher. Es wird auch darüber nachgedacht, ob die Betreuung in den Kinderhorten für die unter dreijährigen ebenfalls freigestellt werden kann, dazu sind aber noch Prüfungen vorzunehmen, da hier die Betreuungskosten wegen des intensiveren Betreuungsschlüssels unweit höher sind. Auch muss man über die Gegenfinanzierung nachdenken, denn irgendwoher muss der zusätzliche Aufwand für die Stadt herkommen. „Ich mache keine Wahlversprechen für Butzbach, wenn ich die Gegenfinanzierung nicht sicherstellen kann. Aber ich will diesen Weg beschreiten, weil mir auch aus eigener Erfahrung das Wohl der Kinder und Familien besonders am Herzen liegt“, schreibt Euler abschließend in der Pressemitteilung.

« Schlag den Euler ALDI Gelände kaufen »